Wednesday, October 22, 2014

Wallpaper Wednesday #1

Nur private Nutzung gestattet, keine Wiederveröffentlichung, sei es kostenlos oder kommerziel, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis. Bildquelle:
Private use only, no republication – neither free nor comercial – permitted without my explicit permission. Image source:
Direct image link / direkter Link zum Bild (1280x1023): Starstuff

Monday, October 20, 2014

Link Liebe #4 – Link Love #4

WHAT caught my interest these past few weeks, because it was fascinating, weird, or made me laugh:

  • I first read the awesome news on The Mary Sue: A new season of one of my most favorite TV shows ever, Twin Peaks, will be filmed and air 2016 on Showtime. To tide you over, have a supercut of all the coffee scenes of that iconic show:
  • I admit it, I too can spend hour upon hour scrolling through the fantastic foodporn photography on Pinterest. But not everyone has the skill and means to do stylish food photos with proper lighting, decorative props, rustic wooden surfaces, fancy dishes et all. Some ... just take photos of their food. Welcome to the world of Amateurkochfotos (amateur food/cook photos).
  • Japanese artist Sakae creates breathtaking flower hair jewelry out of  wire and resin. Mind blown.
WAS mich die vergangenen Wochen im Netz alles so anlachte, faszinierte, und interessierte:

  • Auf The Mary Sue habe ich zuerst diese obergeniale Neuigkeit gelesen: Von einer meiner liebsten TV Serien Aller Zeiten, Twin Peaks, wird eine neue Staffel gefilmt und 2016 auf dem US Sender Showtime ausgestrahlt. Bis es soweit ist, kann man sich ja die Zeit mit einem Supercut aller Kaffee-Szenen der Kultserie vertrösten:
  • Ich geb's zu, auch ich verbringe gerne Stunde um Stunde damit, die tollen Foodpornfotos auf Pinterest anzustaunen. Aber nicht jeder hat das Können und die Mittel sein Essen mit toller Deko, Designergeschirr, rustikalem Holzbrettchen und derlei zu stylen. Manche Leute ...  schießen einfach nur ein Foto von ihrem Essen. Willkommen in der Welt von Amateurkochfotos.
  • Die Japanische Künstlerin Sakae gestaltet atemberaubenden Blumenhaarschmuck aus Draht und Kunstharz. Ganz Große Liebe.

Sunday, October 19, 2014

Immer Wieder Sonntags KW 39, 40, 41 & 42 – It's Sunday, Time And Time Again, Recap Weeks 39, 40, 41 & 42

WATCHED: An oldie but goldie: Trigun! :-) Trigun and Cowboy Bebop were pretty much the first anime shows I ever watched, and I've had a craving to re-watch both lately. Plus, anime episodes are blissfully short if you happen to have a hard time to focus on things in the evenings. ;-)
Terra X – I just love documentaries! ♥
Attack on Titan – from way old anime to brand new, hahah. The title kept popping up, plus, a good friend recommended it to me (Hey thar, Zedre! *waves* :D). And, what can I say, she was spot on. 
Outlander, love, love, love the series!
READ: Just a wee little bit more of Jim Butcher's Summer Knight. And added one more book on my pile to read, the first volume of Diana Gabaldon's Outlander.
LISTENED: Currently I'm completely addicted to: Lana Del Rey – West Coast (Camo & Krooked Remix)
And also to: London Grammar – Strong (Manila Killa Remix)
DONE: Much. Finally got my crooked glasses fixed. Only took me nearly a year, if not longer, hahah. Unfortunately the optometrist advised me to get new ones ASAP, since this pair probably wont hold up much longer. Ugh. Glasses are horribly, horribly expensive, and my health insurance doesn't cover them. :(
Got rid of the landslide on my desk, hurray! :D
And the dust bunnies underneath my desk too! :D
And actually tidied up and cleaned the rest of my place too! :D Boy, was it necessary. I feel so accomplished now.
Decorated my sideboard for autumn.♥
Managed to go somewhat through with my resolution to practice meditation daily almost daily at least occasionally, using some guided meditation videos from youtube for now. I'm under the impression it does some. At least the days on which I practiced morning meditation seemed to go a lot better than the ones on which I didn't. 
Spent my first weeks at the new workplace over in Mainz (same employer, different store and town). Didn't go as well as I'd hoped (when does it ever), but not as bad as I'd imagined either. Apparently it is not the end of the world as I know it, and working there definitely has its perks. I try my best to keep in mind all good and to not worry too much about the bad points for now. Every day is full of opportunities, and there actually are quite a few that I wasn't aware of.
ATE: Asia style stir-fry with veggies and noodles. Note to self: Leave out the coconut cream next time. Potato curry with red lentils. Potato curry with carrots and zucchini. Thuna pizza. Sandwiches. Fried chicken with peanut sauce. Potato curry with rice and other veggies thrown in. Chocolate, chocolate coated peanuts, and home made sweet popcorn. Steak. Zucchini with rice and mozarella. Zucchini casserole. And plenty more stuff, three weeks is too long to remember it all, and I forgot to take pictures.
DRUNK: Water, iced tea, orange lemonade, country coffee, real coffee, woodruff soda, ginger ale.
THOUGHT: Honestly, I don't know what to think right now. Severe mood swings are severe. 
ENJOYED: Sitting in the warm sunshine and admiring the colorful miniature rainbows my suncatchers cast on the wall. 
Taking longlong autumn walks. 
Exploring Mainz after work. 
Despite being forced to shell out money for a monthly pass for public transportation now, and to commute on a daily base to Mainz, I actually do enjoy the freedom it gives me. 
That my new co-workers seem to be a very nice bunch, and that I even quite like my new store manager. I'll do my best to not disappoint them. 
That the co-workers at my old workplace got me a good-bye gift: A gorgeous super colorful flower bouquet (just how I like them!), a card, and a Douglas (German beauty store chain) voucher. As my former manager explained, the thought was, to get me a voucher which would enable me to get something not for my apartment, not for my hobbies, but something just for myself. That is a very sweet and nice thought, and much appreciated. *hugs* I used it to get my first two MÄC eyeshadows ever, Patina and Sumptuous Olive, a luxury I never would have permitted myself to spend money on. ♥
Actually ending up with some leftover money last month. Onto the savings account it goes, because I know I will need it.
Taking a shower with scented candles lit on the toilet seat, vanilla-cardamom scented shower cream, and lip-synching to Ellie Goulding. What. So I don't have a fancy bathtub to take relaxing bubble baths in.
Spending a whole Saturday off (YES! Miracles do still exist! I got a Saturday off without receiving a call!!) with Mister H. I invited him over for dinner, and afterwards we took a walk, rode the tram up the Neroberg, and then walked back to my home in the golden October sunlight. Damn, did that feel good!
Mom's birthday dinner.
Unexpectedly getting to go on vacation with my niece and sister again this year. It was pretty much coincidence my vacation starts just a day after the two of them leave for Butjadingen at the North Sea. My sister persistently nudged me to take a bus or train and come join them, since the vacation home was already paid for anyway, and there's plenty of space for one additional person. So that's what I'm going to do! :D
My mom complimenting my makeup, and saying I'd have to teach her how to do it some day. Whoa. o///o
LAUGHED: Sure did, and surprisingly much at work :D
ANNOYED: My place being infested by fruit flies. 
Public transportation: It's stuffy, people spread their germs, I end up sitting in the draft, the bus being so late I could have walked the distance (thankfully on my way home), passengers behind me with the volume on their mp3 player turned up so loud they're bound to be deaf in a year or so, crying children, and so on. The list continues endlessly. And I promptly caught a cold. 
Oh, and train personnel strikes, ugh. I really hope they wont be on strike the day I need to get to Frankfurt for my bus to North Germany....
WISHED: To know where I was heading. 
BOUGHT: Hm, yes, so I splurged a little, with all the fabulous shopping options Mainz has to offer. Especially the Müller beauty/drugstore with it's exclusive Cosnova (the company behind the budget friendly beauty brands Catrice and Essence) products. And I actually bought a beautycase for my vacation, ahahah.
CLICKED: Plenty.
GESEHEN: Einen Oldie unter den Animes, aber immer noch verdammt gut: Trigun! :-) Trigun und Cowboy Bebop waren so ziemlich die ersten Animes, die ich je geguckt habe, und letzte Zeit hatte ich verstärkt Lust, sie mir mal wieder anzusehen. Außerdem sind Anime Episoden nur halb so lang wie die regulärer Fernsehserien, was ganz praktisch ist, wenn man sich abends nicht mehr so doll konzentrieren kann.;-)
Terra X – Ich liebe Dokus! ♥
Attack on Titan – von ganz alten Animes zu den brandneuen, hahah. Der Titel kam mir immer wieder unter, außerdem hat eine gute Freundin ihn mir empfohlen (Ich red von Dir, Zedre! *wink* :D). Was kann ich sagen, sie lag genau richtig.
Outlander, klasse Serie basierend auf Diana Gabaldons Highland-Saga. Ich kann sie euch nur allerwärmstens ans Herz legen, wenn sie nächstes Frühjahr auf VOX anläuft. 
GELESEN: Ein wünzüges Büßchen bin ich mit Jim Butchers Summer Knight weiter gekommen, aber nicht viel. Dafür hat sich dank meiner Mutti der erste Band von Diana Gabaldons Highland-Saga zu meinem beachtlichen will-ich-noch-lesen Bücherstapel gesellt.
GEHÖRT: Momentan bin ich absolut süchtig nach: Lana Del Rey – West Coast (Camo & Krooked Remix)
Und auch: London Grammar – Strong (Manila Killa Remix)
GETAN: Viel! Ich habe endlich mal meine übelst verbogene Brille richten lassen. Hat ja nur fast ein Jahr gedauert, wenn nicht noch länger. *Augen roll* Die Optikerin hat mir denn auch empfohlen, so bald wie möglich einen neue Brille zu ordern, da meine wirklich schon sehr betagt sind, Materialermüdung und so. Meh. Brillen sind so furchtbar teuer, und die Krankenversicherung gibt ja auch nichts mehr dazu. :(
Ich habe erfolgreich den Erd(Papier/Kosmetik)rutsch auf meinem Schreibtisch beseitigt :D
Und die Staubmäusefarm unten drunter auch! :D
Und dann auch noch den Rest meiner Bude aufgeräumt und geputzt. Mann, war das nötig. :D Aber bin stolz wie Bolle jetzt, und mir ständig selber auf die Schulter am klopfen. Wenn einen sonst keiner lobt ... 
Mein Sideboard für Herbst dekoriert.♥
Ich habe es mehr oder weniger geschafft jeden zweiten dritten Tag zumindest gelegentlich zu meditieren, nachdem ich ein paar gute Videos mit geführten Mediation auf Youtube gefunden hatte. Ich hatte schon den Eindruck, dass es was bringt. Ich werde es auf jeden Fall mal weiter probieren.
Ich hatte meine erste Arbeitswoche drüben in Mainz (der selbe Arbeitgeber, nur anderer Laden). Lief nicht so doll wie erhofft (aber wann ist das denn überhaupt mal der Fall), es war aber auch nicht der befürchtete Weltuntergang. Der neue Arbeitsplatz hat definitiv seine Vorteile, und ich werde versuchen mich auf diese zu konzentrieren, und mir nicht zu sehr den Kopf über die Nachteile zu zerbechen. Jeder neue Tag ist voller Möglichkeiten, und da gibt es so die eine oder andere, über die ich mir nicht bewusst war.
GEGESSEN: Asiatische Nudelpfanne mit Gemüse. Nächstes mal bitte ohne Kokosmilch. Kartoffelcurry mit roten Linsen. Kartoffelcurry mit Karotten und Zucchini. Thunfischpizza. Belegte Brote. Fritierte Hähnchenteile mit Erdnusssauce. Kartoffelcurry mit Reis und Gemüse. Schokolade. Schokolierte Erdnüsse. Selbstgemachtes Popcorn. Steak. Zucchinipfanne mit Reis und Mozarella. Zucchiniauflauf. Und noch so allerhand, was mir jetzt nicht einfällt, weil ich vergessen habe Bilder zu machen. 
GETRUNKEN: Wasser, Eistee, Orangenlimo, Kaffee, Muckefuck, Waldmeisterlimo, Ginger Ale.
GEDACHT: Puh, weiß ganz ehrlich nicht, was ich denken soll. Fiese Stimmungsschwankungen sind fies, und was sich heute nach einer guten Idee anhört, bin ich morgen schon wieder am anzweifeln. 
GEFREUT: Darüber, im Sonnenschein zu sitzen, und mich an den Mini-Regenbogen in meinem Zimmer zu erfreuen. Diese Feng-Shui Kristalle sind einfach nur der Hammer!
Über langelange Herbstspaziergänge.
Über die Möglichkeit, Mainz nach der Arbeit zu erforschen. Auch wenn ich nicht wirklich glücklich darüber bin, jetzt jeden Monat Geld für eine Monatskarte berappen zu müssen und täglich nach Mainz zu fahren, so geniese ich doch die Freiheit, die ich dadurch auf einmal habe. 
Darüber, dass meine neuen Mitarbeiter anscheined ein supernettes Team sind. Das ist unheimlich viel wert, und ich werde so gut wie möglich versuchen, sie nicht zu enttäuschen.
Über das Abschiedsgeschenk meiner bisherigen Kolleginnen: Einen superbunten Blumenstrauß, und einen Douglas-Gutschein.♥ Der Gedanke dahinter war, dass ich etwas für mich selber holen sollte, nicht für meine Wohnung, meine Hobbies, meine Küche, sondern ganz einfach nur für mich. Ich war ja soo gerührt! Und von dem Gutschein habe ich dann meine allerersten MÄC Lidschatten geholt, Patina und Sumptuous Olive, für die ich ganz ehrlich selber nie im Leben Geld ausgegeben hätte.
Darüber, das am Ende des Monats tatsächlich noch Geld übrig war. Aufs Sparkonto damit!
Über eine Dusche bei Kerzenschein mit schöner Musik, dem Vanille-Kardamon Duschgel von Alverde, das so toll riecht. Was? Wenn man keine Badewanne hat, muss man sich einfach nur zu helfen wissen. 
Über den freien Samstag (Ja! Wunder, es GIBT sie! Ein freier Samstag ohne Anruf!) mit Herrn H. Ich hatte ihn zum Essen eingeladen, danach waren wir noch spazieren, sind mit der Nerobergbahn gefahren, und dann ganz gemütlich im güldenen Oktobersonnenschein wieder heim zu mir gelaufen. Und, Teufel hat das gut getan!
Über das Geburtstagsessen meiner Mutter, und ihr Kompliment wie toll mein Makeup doch sei, und ich müsse ihr irgendwann mal zeigen, wie das geht. o///o
Und letzten Endes darüber, dass ich wieder Erwarten doch noch in den Urlaub fahren kann. Wie der Zufall so will, fahren meine Schwester und Nichte einen Tag bevor mein Urlaub los geht nach Butjadingen, und, das Ferienhaus sei ja eh schon bezahlt, und eigentlich für fünf Leute, warum ich nicht einfach mit dem Zug oder dem Bus nach komme. Naja, meine kleine Schwester kann sehr überzeugend sein, lange Rede, kurzer Sinn, die Tickets bei Flixbus sind bestellt, und bald gehts los an die Nooooooordsee!
GELACHT: Auf jeden Fall, und überraschend viel auf der Arbeit. Wer hätte das gedacht.
GEÄRGERT: Über die öffentlichen Verkehrsmittel. Zu voll, zu stickig, nie bekommt man einen Sitzplatz, zu spät, keiner hält sich die Hand vorm Mund beim niesen und husten, sondern verbreitet munter seine Bazillen im ganzen Bus. Die erste Erkältung hab ich schon. 
Und Streiks, meh. Wehe, die Bahn streikt, wenn ich nach Frankfurt zum Omnibusbahnhof muss ... 
GEWÜNSCHT: Zu wissen, wo das alles noch hinführt.
GEKAUFT: *schuldbewusst guck* In Mainz gibt es einen Müller, das sagt ja wohl alles (zumindest wenn man kosmetikbegeistert ist, und die Marken Catrice und Essence mag).
Und ein Beautycase für den Urlaub, ahahah. 
GESPIELT: Keinen Bock/keine Zeit

Die 3-Meter Essence Theke im dm gesichtet, WTF?! Meet Me In Venice LE. Feathered Fall LE. Supersüße Ohrstecker.
Sighted the 3-meter Essence counter in dm , WTF?! Meet Me In Venice LE. Feathered Fall LE. Adorable earrings.
Sleek Fenberry. P2 LE Blushes Fortune und Destiny. Catrice Liquid Metal Eye Pencils.
Blumen auf dem Markt gekauft. Eulen bei Nanu Nana. Mainz. Selbstgemachtes Popcorn.
Bought flowers on the farmers market. An army of owls in Nanu Nana. Mainz. Home made popcorn.
Kaugummiautomaten. Altes Schild.
Gumball machines. Old sign.
Autumn walk.
Herbstspaziergang und Nerobergbahn.
Autumn walk and the Neroberg tram.
Herbstdeko, Sonnenuntergang und lecker Eintopf.
Fall decoration, awesome sunset, and yummy curry.
Herbst = Beerentöne, Oliv und Khaki.
Fall = berry tones, olive and khaki.
Abschiedsgeschenk meiner Kollegen und Kolleginnen.
Farewell gift of my co-workers.